Easykart-Serie in Österreich - Alles auf easykart.at

1. Easykartrennen in Rottalmünster (DE)

am .

2

Das vergangene Rennwochenende in Rottal war für die Easykart-Szene CH/DE/AT ein weiterer Schritt nach vorne:

Die Zahl der Teilnehmende war beachtlich. Bereits 17 Fahrer waren am 1. Easykartrennen in den neuen Easykart-Kategorien Kartschule WTP, 60 und 100 am Start. Bei den Bambinis mit diesmal 14 Piloten war das Interesse gross und so sind die Verantwortlichen sehr zuversichtlich, dass weitere Fahrer aus der DAI-Trophy bereits während der Saison in diese Klasse wechseln werden.

 

1

Durch den Easykart-Chef Österreich Felix Leithner erhielten die Piloten einen grosszügigen und sehr kompetenten Support. Friedrich Samhaber, Teamchef von KSW und Easykart Deutschland offerierte der DAI-Tropy und den Easykart-Teams Plätze in seinem professionellen Service-Truck mit 320 mZeltfläche und setzte damit ebenfalls ein Zeichen zur Förderung des Rennnachwuchses. Easykart Schweiz unterstützte das Ganze mit Marketingmassnahmen (Beschriftungen, Infomaterial etc.). Die Zusammenarbeit der drei Länder funktionierte hervorragend.

4

5

 

6

 

Es herrschte eine entspannte und herzliche Atmosphäre ganz nach dem Grundgedanken der internationalen Easykart Serie, bei der die Förderung des Rennnachwuchses seit Jahren im Zentrum steht.

Der Rennbetrieb am Sonntag verlief entsprechend erfolgreich: In den Finalrennen gab es einige spannende Überraschungen und es wurde bis zu den letzten Metern gekämpft – die Zuschauer und Rennsport-Fans waren begeistert.

Ein grosses Dankeschön ging auch an die Organisatoren der DAI-Trophy, die im Namen von Easykart (AT, CH, DE) offiziell die Easykart-Meisterschaften austragen.

Eine auf allen Ebenen professionell organisierte Veranstaltung!

Ranglisten

Rangliste Easykart 60:

  1. Nico Käfer (AT)
  2. Winston Djavanbakht (CH)
  3. Leon Päper (CH)

Rangliste Easykart 100:

  1. Benjamin Dam (AT)
  2. Mino Auerbeck (DE)
  3. Sebastian Winkle (AT)

Rangliste Karting Schule

  1. Tabea Kraus (AT)
  2. Alexander Rothschopf (AT)
  3. Cedric Malk (DE)

 

Siegerehrung

7

 

Kategorie 60 v.l.n.r. : Winston Djavanbakht, Nico Käfer, Leon Päper

 

8

 

Kategorie 100 v.l.n.r. :   Sebastian Winkle, Benjamin Dam, Mino Auerbeck

 

9

 

Kategorie Karting Schule v.l.n.r.: Lily Djavanbakht, Lewis Päper, Alexander Rotschopf, Tabea Kraus, Cedric Malk, Nadine Grabner